Kontakt Leitung Startseite
Start Aktuell Schule Schüler Download Projekte Erleben Termine Förderverein Sitemap Impressum Archiv

Berufswahlorientierung

Orientierung

Ziele

Ziel der Berufswahlorientierung ist, dass die Schülerinnen und Schüler der Realschule ihren Bildungsweg sowohl in der Berufsausbildung als auch im Beruf und in studienbezogenen Bildungsgängen der Sekundarstufe II fortsetzen können.
Die Erziehung zur Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit, die Vorbereitung auf berufliche Ausbildung und den Besuch weiterführender Schulen sowie die Vermittlung von grundlegenden fachlichen und überfachlichen Kenntnissen, Fertigkeiten und Fähigkeiten (Fach- und Methodenkompetenz) stehen hierbei im Vordergrund. Verankert ist ebenso die Erziehung zur Berufswahlfähigkeit. So sollen die Schülerinnen und Schüler unserer Schule Basisqualifikationen erwerben, die sie in die Lage versetzen am Ende ihrer Schulzeit einen Beruf entsprechend ihren Neigungen und Fähigkeiten zu erlernen. Dazu gehört – ebenso wie die gewissenhafte Vermittlung von Kulturtechniken, wie Lesen, Schreiben, Rechnen und dem Erlernen mindestens einer Fremdsprache – auch die Förderung ihrer handwerklichen und musischen Fähigkeiten. Weiterhin gehört für uns zu den Basisqualifikationen der geübte Umgang mit den „Neuen Medien“ (z.B.: Computer, Internet) und auch die Heranführung an moderne Arbeitstechniken (z.B. Befähigung zu Teamwork, Erwerb von Lernkompetenz).
Wir sehen uns dazu verpflichtet, unseren Schülerinnen und Schülern die allgemein anerkannten Grundwerte unserer Gesellschaft nahe zu bringen und die Schüler gemeinsam mit dem Elternhaus zu Ehrlichkeit, Pünktlichkeit, Respekt und Rücksichtnahme zu erziehen.

Umsetzung

Im Folgenden wird dargestellt, wie die Berufswahlorientierung im Rahmen des Unterrichts umgesetzt wird.

Jgst. 8: zwei Schulstunden im Politikunterricht (Berufswahlorientierung BO);
Jgst. 9: zwei Schulstunden im Politikunterricht (BO und Wirtschaftskompetenz);
Jgst. 10: eine Schulstunde im Politikunterricht (BO und Schullaufbahnberatung);

feste Sprechstunde vom StuBo (Koordinatorinnen und Koordinatoren für Berufs- und Studienorientierung) im Berufsorientierungsbüro

Jgst. Planung/Umsetzung ab Beteiligte
5 Frühjahrsputz in Bergneustadt und Erforschung des außerschulischen Lernort "Entsorgungszentrum Leppe" Klassenlehrer
7 Komm auf Tour Klassenlehrer und StuBo (Koordinatorin für Berufs- und Studienorientierung/Frau Al-Debi und Frau Salamann)
8 Einführung Berufswahlpass Politiklehrer
8 Einführung von 1-2 Beratungstagen pro Halbjahr für Klassen 8 - 10 (Liste mit betroffenen SuS am schwarzen Brett) Berufsberater der Arbeitsagentur (BA)
8 Ganztägige Beratung mit Eltern durch Berufsberater der Arbeitsagentur und StuBo am Elternsprechtag StuBo und BA mit Eltern
8 Start Erkundung von drei Berufsfeldern 3 Tage pro Schuljahr (Boys and Girls Day) - Kooperation mit externen Firmen, Beispiel: Fa. Metalsa, Fa. Bühler, Fa. Gizeh und Evergreen Pflege- und Betreuungszentrum StuBo
8 Potentialanalyse + Zukunftskonferenz (externes Unternehmen, Koordination über die Kreisverwaltung) StuBo
8 Besuch des Metall- und Eletromobils an der Hauptschule Bergneustadt StuBo
9 Fortführung von 1 - 2 Beratungstagen pro Halbjahr für Klassen 8 - 10 BA
9 Besuch Ausbildungsbörse in Bergneustadt StuBo
9 Betriebspraktikum (drei Wochen) StuBo und Klassenlehrer
9 Bewerbungstraining im Deutschunterricht und der AOK am Wandertag Fachlehrkräfte - StuBo - Klassenlehrer
9 Training "Das Vorstellungsgespräch" im Fach Deutsch Fachlehrkräfte
9 Vorstellung des BA bei Elternpflegschaftssitzungen BA - Klassenlehrer - Eltern
9 Beratungsgespräche mit BA BA
9 Klassenveranstaltung zu BO in der Schule (BIZ-Selbstinformationsmedien/Online-Angebote, zweistündig) BA
9 Besuch des Metall- und Elektromobils an der Hauptschule Bergneustadt StuBo
9 Besuch des Schülerlabors am Berufskolleg Dieringhausen StuBo
10 Schnuppertage in weiterführenden Schulen StuBo und Schulleitung
10 Beratungsgespräche mit BA BA und Eltern
10 Koordinierte Übergangsberatung und Anschlussvereinbarung StuBo - BA - Eltern
7 - 10 Die Biologiekurse besuchen die biologischen Stationen in Nümbrecht (Schloss Homburg) mehr Kurslehrer