Kontakt Leitung Startseite
Start Aktuell Schule Schüler Download Projekte Erleben Termine Förderverein Sitemap Impressum Archiv

Zeitzeugen

Zeitzeugen

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts erhielten die Schüler der Klasse 9b kürzlich Besuch von zwei Zeitzeugen, die den Schülern einen Einblick gaben in das bewegte Schicksal der Russlanddeutschen.

Herr Wiebe (Jahrgang 1938), Opa von Hannah Metenkanitch, berichtete in seinem interessanten Vortrag zunächst über die Auswanderungsbewegung der Mennoniten aus den Niederlanden an das Schwarze Meer in Folge der Anwerbung durch die russische Zarin Katharina die Große. Danach schlug er einen Bogen über die Familiengeschichte während des 2. Weltkriegs bis hin zur Situation der Deutschen in der Sowjetunion während der Nachkriegszeit.

Frau Sarschizki, Mutter von Wika, und somit Angehörige der nachfolgenden Generation, ergänzte die Erzählungen von Herrn Wiebe mit Berichten ihrer Eltern, die als Wolgadeutsche während des 2. Weltkriegs nach Kasachstan umgesiedelt worden waren und erzählte über ihre Erlebnisse während der Zeit in der UdSSR in den 70er und 80er Jahren.

In diesen authentischen Berichten erhielten die Schüler zudem einen guten Eindruck davon, wie die Menschen ihre Ansiedlung und ihren Neubeginn in der Bundesrepublik Deutschland bewältigt haben.