Kontakt Leitung Startseite
Start Aktuell Schule Schüler Berufe Download Projekte Erleben Termine Förderverein Sitemap Datenschutz/Impr. Archiv

Vorlesetag

Das lassen wir uns nicht nehmen!

Bundesweiter Vorlesetag an der RSB

Wenn auch viele wichtige und schöne Gewohnheiten zurzeit den Corona bedingten Umständen zum Opfer fallen – den Bundesweiten Vorlesetag lassen wir uns nicht nehmen! Da waren sich die SchülerInnen und die Deutschlehrerinnen der Klassen 5 und 6 einig.
Einfach mal nur gemütlich machen, still werden, zuhören und die Gedanken in die Welt der vorgetragenen Geschichte abschweifen zu lassen – auch das darf, das muss sogar in Schule mal sein.
So tauchten die Kleinen z.B., verstärkt durch das Grillenzirpen und geheimnisvolle Rascheln über das digitale Board im Hintergrund, ab in die spannende Welt des „Dschungelbuchs„.
Schon bald übernahmen die eifrigen SchülerInnen selbst die Rolle des/der Vorlesenden.
Viele Kinder nutzten den Vorlesetag aber auch dazu, Bücher zu präsentieren, an denen sie selbst Gefallen finden, um sie den MitschülerInnen schmackhaft zu machen und deren Leselust zu wecken.
Zudem präsentierten einzelne SchülerInnen ihre eigenen Werke und wurden von den MitschülerInnen mit Applaus für ihre schriftstellerischen Fähigkeiten bedacht.

Auch in diesem Jahr hat die Realschule wieder am bundesweiten Vorlesetag teilgenommen.
Unter dem Motto "Groß hilft Klein" wurden spannende Geschichten von den "Großen" den "Kleinen" vorgelesen.
Herzlichen Dank an alle "Vorleser/innen", die mit viel Engegement aus unterschiedlichen Büchern der Belletristik spannende Geschichten und Abschnitte gelesen haben.

Folgende Vorleser/innen waren engagiert:
Vordere Reihe: Georgia Stavridis, Lara Jüngst, Niklas Thoiss, Melissa Clemens, Lea-Sophie Platzer, Esma Yavuz, Luisa Neuhoff
Hintere Reihe: Celina Koch, Patricia Schmidt, Jonas Last, Nik Zimmermann, Marie Weigand, Lara-Sophie Rann, Viktoria Richter, Melissa Wjalow, Malina Offermann

Unsere Vorleserinnen und Vorleser

Zum Teil ganz schön gemütlich ging es beim bundesweiten Vorlesetag in der Realschule zu.
Die Kleinen setzten sich auf ein Sitzkissen im Selbstlernzentrum oder im Konferenzraum und hörten den "Großen" beim Vorlesen zu.
Herzlichen Dank an alle "Vorleser/innen", die mit viel Engegement aus unterschiedlichen Büchern der Belletristik spannende Geschichten und Abschnitte gelesen haben.
Ebenso ein herzliches Dankschön an die örtliche Buchhandlung von Christian Baumhof, der die Bücher zur Verfügung gestellt hat.

Die Vorleser der Realschule nahmen am bundesweiten Vorlesetag als Gruppe "Groß für Klein" teil. Eine Initiative von: DIE ZEIT, STIFTUNG LESEN und DEUTSCHE BAHN.

Besser hätten die Schüler/-innen der Jahrgangsstufen 09 und 10 der Städtischen Realschule Bergneustadt nicht unter Beweis stellen können, dass ihnen die „Kleinen“ ihrer Schule am Herzen liegen. Mit viel Engagement las die sog. Gruppe „Groß für Klein“ im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages den Schüler-/innen der Jahrgangsstufen 5 und 6 selbst ausgewählte Geschichten vor. Gruseliges, Schönes oder Witziges verwandelten den Klassenraum für 45 Minuten in die Fantasiewelt der Geschichten. Schließlich durften die aufmerksamen Zuhörer noch eine Klassenurkunde entgegennehmen.




Unsere Vorleserinnen und Vorleser

Leila - Nina - Melanie - Marie - Noah - Diana - Alicia - Maurice (hintere Reihe von links)
Hannah - Fabio - Pia (mittlere Reihe von links)
Benjamin - Alina - Julia N. (vordere Reihe von links)
Es fehlen: Nena Marie und Julia P.