Kontakt Leitung Startseite
Start Schule Schüler Berufe Download Projekte Erleben Termine Förderverein Sitemap Datenschutz/Impr. Archiv

#Raus in die Natur

#Ab ins Beet

Das ist mal etwas anderes als Mathe- oder Deutschunterricht! Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 pflanzten im Rahmen des Biologieunterrichts verschiedene Gemüsearten und Sommerblumen in Hochbeeten an. Dabei ging es in den Beeten bunt zu: Neben Tomaten, Radieschen, Möhren, Bohnen und Zuckerrüben wurden auch Sonnenblumen und Zinnien gepflanzt.
Die Pflanzen wurden von den Schülerinnen und Schülern selbstständig vorgezogen und von zu Hause mitgebracht. In den vergangenen Wochen kümmerten sie sich dann liebevoll um die Pflanzen. Da sich die Beete direkt neben dem Schulgebäude befinden, konnten sie den Pflanzen täglich beim Wachsen zusehen. Erste Erfolge konnten bereits erzielt werden.
Durch das Projekt lernten die Schülerinnen und Schüler auch etwas über die Natur und die einzelnen Gemüsesorten. Sie erfuhren beispielsweise, wo das Essen herkommt und wie man er anbaut.
Da das Projekt den Kindern sehr viel Spaß bereitet, haben sie ein weiteres Hochbeet gebaut, um weitere Gemüsearten und Sommerblumen anzupflanzen.

(Text: Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c)

#Übernachtungsangebot vergrößert

Im Rahmen eines Naturschutzprojektes wurden durch den diesjährigen Abschlussjahrgang der Realschule Bergneustadt diverse Insektenhotels erstellt. Zwei dieser Objekte überreichten die beiden beteiligten Schülerinnen Ceylin und Jasmin in Begleitung ihrer Lehrerin Barbara Spiller an den Förderverein des Evangelischen Altenheims. Eines des Insektenhotels wird einen Platz in der Parkanlage des Hauses Altstadt finden, das andere wird im Park des Dietrich-Bonhoeffer-Hauses untergebracht werden. Der Förderverein bedankt sich bei der Schule und den beteiligten Schüler/innen für die Übergabe dieser beiden Insektenhotels und freut sich darüber, dass auf diese Weise erneut ein Zeichen für die Kooperation mit der Realschule gesetzt wird.

Rainer Küpper-Fahrenberg
(Vorsitzender Förderverein ev. Altenheim)

#Insektenhotel

Ums Summen und Brummen ging es im Wesentlichen bei dem Besuch der aktuellen Viertklässler der Bergneustädter Sonnenschule, als sie den Schulhof der Schule, die sie ab Sommer besuchen werden, interessiert in Augenschein nahmen.
Eingeladen hatten sie die Schüler*innen des Biologiekurses der Jahrgangsstufe 10, die erfahren hatten, dass der Schulhof der Sonnenschule seit langem schon die Köpfe der Eltern sowie der Lehrenden brummen lässt. Um das Herzensanliegen der Nachbarschule, den in die Jahre gekommenen Schulhof für ihre Kinder neu zu gestalten, freundschaftlich zu unterstützen, kam es gerade recht, dass die Großen der Realschule im Biologieunterricht unter Leitung von Philipp Blum über Wochen in mühevoller Kleinarbeit Insektenhotels gebaut hatten und diese der Sonnenschule zur Neugestaltung ihres Schulhofes zur Verfügung stellten. So konnten die kleinen Gäste lernen, dass ein guter Schulhof nicht nur Spaß und Bewegung fördert, sondern auch einen aktiven Beitrag zum Artenschutz leisten kann.
Freudig nahmen sie daher die Insektenhotels, gemeinsam mit ihrem Lehrer Herrn Borgs und Schulleiter Ralf Zimmermann, von zwei Schüler*innen des Biologiekurses persönlich in Empfang und läuteten damit ihre aktive Zeit an der RSB ein.
Die Schulgemeinde der Sonnenschule freut sich sehr über diese tolle Spende für ihre Schulhofumgestaltung. Sie ist ein wichtiger Beitrag für die möglichst naturnahe Gestaltung des Schulhofs.