Bestenehrungen

Unsere Besten mit Herz, Hand und Verstand

Ganz schön stolz waren die Lehrer und Mitschüler der RSB auf ihre Allerbesten, die – ob im fachlichen oder sozialen Bereich – im vergangenen Schuljahr viel geleistet hatten.
Daher hatten sie auch eine kleine Anerkennung verdient, die sie im Rahmen der Bestenehrung am letzten Schultag in der Aula der Realschule unter großem Applaus entgegennahmen.
Geehrt für besondere Leistungen und besonderes Engagement wurden:

In den Jahrgangstufen 5/6
Stufensieger Erdkundewettbewerb: Maxim Kaiser (1. Platz, Kl. 5a), Karoline Ufer (2. Platz, Kl 5a), Noah Donst (3. Platz, Kl 5a)
Stufensieger Mathewettbewerb: Felix Hinte (Kl. 6a)
Stufenbeste: Josefine Schulz (1,5; Kl 5b), Paula Weissenberg (1,5; Kl 6a)

In den Jahrgangsstufen 7/8
Stufensieger Erdkundewettbewerb: Nicolas Fernandez Merello (Kl. 7c)
Stufensieger Mathewettbewerb: Davina Weißenberg (Kl. 8a)
Stufenbeste: Emma Guterding (1,1; Kl 8a), Manuel Grauer (1,4; Kl. 9a), Liara Paul (1,7; Kl. 7b)

Emma Guterding ist mit ihrem Schnitt von 1,1 gleichzeitig Schulbeste! Herzlichen Glückwunsch!

Erwerb des DELF-A1-Zertifikates (Französisches Sprachzertifikat): Luisa Neuhoff (Kl. 9b)

Schulmeisterschaft Bergneustadt Staffel: Nik Zimmermann (Kl 9a), Luis Esteves (Kl 9c), Berke Öner (Kl 9b)

Techniker der RSB: Vin Claesberg (Kl 9a) und Lutz Pflieger (Kl 9a)

Schulsanitätsdienst: Liam Hausmann (Kl. 7a), Fargo Casagrande (Kl. 7b), Paula Dziallas (Kl 7c), Nico Lindner (Kl 7c), Xenia Kanelakis (Kl 7c), Leila Möcker (Kl 7c), Felix Schulte (Kl 7c), Carina Pupaschenko (Kl 8a), Livia Scharschitzki (Kl 8a) , Jana Damm (Kl 8b), Max Gerlach (Kl 8b), Cedrik Urfel (Kl 8b), Doninic Heiden (Kl 8c), Philipp Stein (Kl 8c), Alexander Stojakin (Kl 8c), Tuana Tasdemir (Kl 8c), Dimitris Dzimagioris (Kl 8c), Hanna Wietzorek (Kl 7c)

Engagement im Altenheimprojekt: Emely Anders (Kl 9a), Noelle Kraft (Kl 9a), Celine Uelner (Kl 9a), Emre Sariyldiz (Kl 9a)

Teilnahme an der Inklusionswanderung des SKJ: Kl. 9a: Noelle Kraft, Emre Sariyildiz, Lara Rann; Kl. 9b: Selina Gens, Kl. 9c: Maylo Beilard, Juan Ihly, Talia Zafer, Esma Yavuz, Lea-Sofie Platzer, Leonie Vieler



2018

Gut, besser, am besten – Superlative an der der RSB
Allen Grund dazu mit der Sonne um die Wette zu strahlen, hatten zahlreiche SchülerInnen der RSB, als sie am 13.07.2018 für besondere Leistungen im Rahmen der Bestenehrungen in der Aula lobende Worte, Urkunden und kleine Präsente von ihren FachlehrerInnen entgegennahmen.
Dabei wurde deutlich, dass Schule weit mehr ist als Unterricht. Neben Ehrungen im sportlichen Bereich, gab es stolze Sieger aus allen Jahrgangsstufen für Erdkunde- und Mathewettbewerbe.
Die SchülerInnen der Jahrgangsstufe 9 erhielten ihr wohlverdientes Zertifikat für die Teilnahme an der DELF-Prüfung des französischen Institutes in Köln.
Auch der Sieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbes, Liam Hausmann (6a), nahm strahlend ein kleines Präsent entgegen.
Besonderen Applaus erhielten die Stufenbesten (Sophia Klusmann, 5a, Bianca Jitaru 6a, Manuel Grauer, 8a, Aaron Köllner, 9c). Mit dem besten Zeugnis der RSB mit einem Notendurchschnitt von 1,36 konnte Livia Sarschizki (7a) in die Sommerferien starten.
So viel positive Rückmeldung am Ende eines erfolgreichen Schuljahres machte nicht nur die fleißigen SchülerInnen stolz und glücklich, sondern ebenso ihre LehrerInnen.



2017

Best of RSB

So sehen Sieger aus! Reichlich strahlende Gesichter gab es am letzten Schultag auf der Bühne der Städtischen Realschule Bergneustadt, als die SchülerInnen geehrt wurden, die im vergangenen Schuljahr besondere schulische Leistungen erbracht oder sich in besonderem Maße engagiert hatten.

Zu den Jahrgangsbesten gehörten Juliana Kaiser (5a) und Liara Paul (5b), Emma Guterding (6a-auch Schulbeste), Mika Schmuck (7b), Viviane Helmenstein (8b) sowie Feriha Akgün (9a) und Thibaut Lange (9a).

Auch die Sieger des Känguru-Wettbewerbs 2016/17 präsentierten sich mit Stolz. Die ersten Plätze in den jeweiligen Jahrgangsstufen belegten Davina Weissenberger (6a), Vivien Hoffmeister (8a) und Alena Lüling (10c). Zusätzlich erhielt Davina Weissenberger den „Sonderpreis für den größten Kängurusprung“ (größte Anzahl richtiger Antworten in Folge).

Ebenso konnten durch den Erdkundewettbewerb kleine und große Profis für das Fach „Erdkunde“ ermittelt werden: So belegten Nicolas Fernendez Merello (5c) und Dario Begerau (10a), der damit auch Schulsieger wurde, die ersten Plätze.

Über die Grenzen der RSB hinaus wagten sich einige SchülerInnen im sprachlichen Bereich.

So ging Livia Sarschitzki (6a) als Jahrgangssiegerin aus dem Bundesweiten Vorlesewettbewerb hervor.

Besonderes Engagement bewiesen die Lea Heinen (9c), Luis Gazibara (9c) und Thibaut Lange (9a), die das französische Sprachzertifikat DELF im Rahmen einer internen als auch externen Prüfung im „Institut Français de Cologne“ erworben hatten.

Schließlich wurden die neu ausgebildeten Schulsanitäter Lutz Pflieger (7a), Leandra Heise (8c), Julius Kämper (8a), Tobias Niggemann (8a), Annika Schütz (8a), David Werkshage (8a) sowie Nik Zimmermann (8a) lobend hervorgehoben.



2016

Das Beste kommt zum Schluss

Die Städtische Realschule Bergneustadt kann zu Beginn der Sommerferien auf ein erfolgreiches Schuljahr zurückblicken. SchülerInnen und LehrerInnen können gemeinsam auf die guten Ergebnisse der von der Bezirksregierung Köln durchgeführten Qualitätsanalyse stolz sein.

Besonders geehrt aber wurden am letzten Schultag in der Aula der RSB die SchülerInnen, die sich durch außerordentliches Engagement sowie besondere schulische Leistungen im vergangenen Schuljahr hervorgetan hatten.

Lobende und motivierende Worte fand Schulleiter Ralf Zimmermann für die Jahrgangsbesten, allen voran die Schulbeste Emma Guterding mit einem Notendurchschnitt von 1,1 (Kl. 5a).

Ebenso wurden die SiegerInnen des Mathematikwettbewerbs „Känguru“ (1. Platz: Jg. 05/06: Davina Mirjana Weissenberger, Kl. 5a; Jg. 07/08: David Werkshage, Kl. 7a) sowie die Besten des alljährlichen Erdkundewettbewerbs (1. Platz: Jg. 05/06: Damiano Favella, Kl. 6b; Jg. 07/08: Linus Kubitzki, Kl. 8a) mit Büchergutscheinen belohnt.

Die SchülerInnen des Französischkurses der Jahrgangsstufe 9, die im Februar an der DELF-Prüfung des Institut français in Köln teilgenommen hatten, erhielten ihre Zertifikate, die ihnen gute bis sehr gute Leistungen attestierten.

Schließlich wurden die SchülerInnen für ihr Engagement und ihren Fleiß belohnt, die im Rahmen des Projektes „Licht im Dunkeln“ eigene Beiträge zum Thema „Sterben und Tod“ verfasst hatten.

Mit den Beiträgen weiterer Teilnehmer anderer Schulen sind diese in einem Buch publiziert worden, welches den jungen AutorInnen nun überreicht wurde.



HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH
Ruben Gideon Köllner...

Bei den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften 2016 in Willingen der Deutschen Schachjugend hat unser Schüler der Klasse 5C, Ruben Gideon Köllner in der Kategorie U12 den 1. Platz gewonnen.
Ruben erreichte bei 11 Spielen 9 Siege und 2 Unentschieden.
Damit ist er in seiner Altersklasse U12 "DEUTSCHER SCHACHMEISTER".

Als Realschule Bergneustadt gratulieren wir ihm sehr herzlich und sind sehr stolz auf ihn mit dem erreichten Titel.

Hier einige Impressionen:



(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken