Kontakt Leitung Startseite
Start Aktuell Schule Schüler Berufswahl Download Projekte Erleben Termine Förderverein Sitemap Impressum Archiv

Berufswahlsiegel

#Rezertifizierung 2019 - 2023

In einer Feierstunde in unserer Aula wurde unter Beteiligung der "Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang - Beruf/Studium", dem "Staatlichen Schulamt" des Oberbergischen Kreises, sowie der "Oberbergischen Koordinierungsstelle e.V." an sechs oberbergische Schulen das begehrte "Berufswahlsiegel" verliehen.
In der Erstzertifizierung waren es die Sekundarschule Engelskirchen und die Förderschule Nordkreis, in der Rezertifizierung die Gesamtschule Waldbröl, die Jakob Moreno Schule Gummersbach, die Roseggerschule Waldbröl sowie unsere Städt. Realchule Bergneustadt.

Nach der freundlichen Begrüßung durch unseren Schulleiter Ralf Zimmermann sprach Thomas Gunkel, der Schulamtsdirektor des Oberbergischen Kreises und gab seiner Freude über die Verleihung Ausdruck.
Melvin Rehmann, Schüler der Klasse 8B der Realschule, eröffnete mit seiner Klarinette unter Beteiligung von Matthias Hornischer am Flügel mit dem "Air" von J.S. Bach die Feierstunde musikalisch.
Nun freuten sich anschließend die einzelnen Schulen über die Verleihung des Berufswahlsiegels. Sie stellten ihre Schulen durch einzelne Projekte vor und die jeweils begleitenden Juroren erläuterten dazu einiges.
Für die Realschule Bergneustadt sprach Harald Lindenberg, Ausbildungsbeaufragter unseres Kooperationspartners Fa. Bühler GmbH.
Die beiden zuständigen Lehrerinnen Mainfe Heit und Kati Salamann aus dem Berufsbildungbüro der Realschule konnten nun mit einigen Schülerinnen und Schülern stolz das Siegel entgegen nehmen.
Ihrem Einsatz und Engagement ist es zu verdanken, dass die Rezertifizierung gelingen konnte. Somit trägt die Realschule auch weiterhin den Titel "Ausbildungsfreundliche Schule".

Matthias Hornischer

Städtische Realschule Bergneustadt im Aufwind

Verleihung des Berufswahl-Siegels

Dass das Motto der Städtischen Realschule Bergneustadt „Wir starten durch“ nicht nur leere Worte sind, bewies die Verleihung des Berufswahl-Siegels im Rahmen einer Feierstunde am Dienstag, dem 23. Juni 2015, in den Räumen der Volksbank Wiehl.

Die Auszeichnung erhielt die Städtische Realschule Bergneustadt für ihre besonderen Leistungen im Bereich der Berufsvorbereitung. Durch ein breitgefächertes Spektrum an berufsvorbereitenden Angeboten für die Schülerinnen und Schüler, wie z.B. Berufswahlportfolio, Berufswahlpass, Potenzialanalyse, Berufsfelderkundung oder Betriebspraktika, wird den Jugendlichen ermöglicht, ihren Bildungsweg sowohl in der Berufsausbildung als auch im Beruf sowie in studienbezogenen Bildungsgängen der Sekundarstufe II gezielt fortzusetzen. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch die Kooperationen mit ortsansässigen Firmen, wie z.B. Metalsa.
Ein besonderer Dank gilt Frau Manife Al Deb i, die mit großem Engagement die Berufsvorbereitung vorantreibt.

Der Begrüßung durch Landrat Hagen Jobi, der betonte, dass die Berufsvorbereitung in den Schulen durch die Zertifizierung nachhaltig gestärkt werde, schloss sich Schulamtsdirektorin Ulla Barth an. Ehrungen einzelner Mitglieder der Jury für besonderes Engagement erfolgten durch die Bergneustädter Unternehmerin Marlene Weiner (Vorstandsmitglied der Oberbergischen Koordinierungsstelle Ausbildung e.V.).

Im Mittelpunkt der Feierstunde aber stand die Überreichung des Berufswahlsiegels an die Vertreter der Schulen. Neben sechs Re-Zertifizierungen konnte sich die Städtische Realschule Bergneustadt über ihre Erstzertifizierung freuen. Die schulische Berufswahlvorbereitung der Städtischen Realschule Bergneustadt wurde von den Schülern Marco Welter und Martin Kandlen präsentiert. Schließlich nahmen Schulleiter Ralf Zimmermann und Manife Al Deb i in Begleitung einiger Schüler und Kollegen stolz ihre Auszeichnung entgegen.